COYO Release 20: Unsere Favourite Features /

Heute stellen wir euch die besten neuen Features aus dem kürzlich veröffentlichten COYO Release vor.

COYO gilt schon lange als innovativer Vorreiter im Bereich Social Intranet und wird von Nutzern geliebt. Die Mitarbeiterzufriedenheit, Social Collaboration und der Mobile-First-Ansatz stehen im Fokus der Intranet Software. Anfang Oktober wurde Release 20 veröffentlicht, welches einiges an Veränderungen mit sich gebracht hat.

Hier sind die top Neuerungen, durch die die interne Kommunikation mit COYO nicht nur effizienter wird, sondern auch noch mehr Spaß macht:

  1. Ein komplett neues Launchpad mit klarem Fokus auf Benutzerfreundlichkeit

    Das Launchpad wurde nicht nur optisch überholt, sondern auch die Funktionalitäten verbessert. Der Zugriff auf Office365 Applikationen kann nun direkt über das Launchpad erfolgen, sofern ein Unternehmen die Office365 Integration nutzt. Zudem lassen sich Links dank automatisch vorgeschlagener Inhalte noch einfacher einfügen. Auch mobil ist die Nutzung des neu konzipierten Launchpads jetzt noch komfortabler.

  2. Synchronisation von COYO Events mit Outlook

    Vorausgesetzt, die Office365 Integration wurde von einem Admin aktiviert und Zugriffsrechte erteilt, können in COYO geplante Events nun automatisch mit Outlook synchronisiert werden. Das erspart jede Menge manuellen Aufwand und garantiert, dass die Mitarbeiter kein Event mehr verpassen!

  3. Automatische Übersetzung von Timeline Posts und Kommentaren mit DeepL

    Die Welt wird immer vernetzter, das Berufsleben immer internationaler. Viele Firmen agieren global und haben Mitarbeiter, die ganz verschiedene Sprachen sprechen. COYO ermöglicht es nun, Posts und Kommentare von Kollegen auf der Timeline mit nur einem Klick zu übersetzen. Dafür nutzt COYO den in Deutschland entwickelten und kürzlich mit dem ersten Deutschen KI-Preise ausgezeichneten DeepL-Übersetzer.

  4. Verbesserte G Suite Integration

    Den COYO Usern wird nun eine Vorschau von Dokumenten, Präsentationen, Bildern, Videos und PDFs von Google Drive angezeigt. Das heißt, die Mitarbeiter müssen COYO nicht mehr verlassen, um Dokumente einzusehen und haben alle wichtigen Informationen direkt zur Hand. Super praktisch!

Die detaillierten Release Notes findet ihr übrigens hier.